Freedom Camping In Neuseeland

In Neuseeland ist das Campen in freier Wildbahn (Camping auf öffentlichen Plätzen anstelle von offiziellen Campingplätzen) nur in bestimmten Gebieten erlaubt. Wenn Sie sich für freies Campen entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie in der Nähe von öffentlichen Toiletten parken und besonders gründlich sind, wenn Sie den Standplatz von Ihren Abfällen befreien, bevor Sie weiterfahren.

Die self-contained Campervans von JUCY erleichtern das freie Campen. Wir glauben fest daran, sozial und ökologisch verantwortungsbewusste Camper zu sein, deshalb haben wir dafür gesorgt, dass unsere JUCY Condo, Chaser, Compass und Coaster Fahrzeuge alle über die Toiletten- und Wasserversorgung verfügen, um Sie zu einem glückliches Camper zu machen.

Wir wollen auch sicherstellen, dass Sie wissen, wie man legal und sicher campen kann. Um Bußgelder und unfreundliche Begrüßungen zu vermeiden, folgen Sie unserem Leitfaden für verantwortungsbewusstes Campen in Neuseeland.

WÄHLEN SIE SORGFÄLTIG, WO SIE FREI CAMPEN.

Sie können einen Strafzettel in Höhe von $200 erhalten, wenn Sie:

  • Irgendwo übernacht parken, wo freies Campen nicht erlaubt ist.
  • Abfall zurücklassen oder den Campingplatz beschädigen.
  • Keine Toilette an Bord haben aber da parken wo nur self-contained Fahrzeuge zugelassen sind.

Hier eine Checkliste für Freedom Camping, wenn Sie auf der Suche nach einem sicheren und legalen Platz zum Parken für die Nacht sind:

  • Camping auf Privatgrundstücken ist nicht erlaubt.
  • Sie sollten versuchen, abseits von verkehrsreichen Straßen zu parken, idealerweise in der Nähe von öffentlichen Toiletten.
  • Lokale Verordnungen in einigen Gebieten können das freie Campen einschränken, also halten Sie nach Hinweisschildern "No Freedom Campen" Ausschau. Es kann zu einer hohen Geldstrafe führen, wenn Sie diese Schilder ignorieren.
  • In den meisten Gebieten ist das Freedom Camping nur erlauben, wenn das Fahrzeug self-contained ist.
  • Achten Sie bei der Suche nach einem kostenfreien Campingplatz auf diese Schilder:
self contained freedom camping sign Sie werden diesen Aufkleber auf self-contained Fahrzeugen und auch auf Schildern sehen, wo Freies Campen in self-contained Wohnmobilen und Campervans erlaubt ist.
no freedom camping sign Das ist das Schild "No freedom camping". Wenn Sie dieses Symbol sehen, ist es Ihnen gesetzlich nicht gestattet, in diesem Gebiet zu campen und es kann zu einer Geldstrafe kommen, wenn Sie über Nacht hier parken.

EINEN KOSTENFREIEN CAMPINGPLATZ FINDEN

Wir haben uns mit Rankers zusammengetan, um eine umfassende Karte zu erstellen, die kostenfreie Campingplätze in ganz Neuseeland enthält. Diese Karte ist von den Stadtverwaltungen genehmigt, so dass Sie wissen, dass Sie bei der Auswahl eines der aufgeführten Campingplätze dort legal und ohne Bußgeldrisiko parken können.

RESPEKT VOR DER UMWELT - KEINE SPUREN HINTERLASSEN

Wahrscheinlich, bereisen Sie Neuseeland, um die natürliche Schönheit des Landes zu genießen. Helfen Sie dabei, Neuseeland schön zu halten und respektieren Sie unsere einzigartige Flora und Fauna.

Umweltschutz bedeutet, dass menschliche Abfälle, Grauwasser und Müll verantwortungsbewusst behandelt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Campingplatz so sauber verlassen, wie Sie ihn vorgefunden haben:

Wenn Sie frei campen wollen, müssen Sie Ihre eigene Toilette, Trinkwasser und Abwassersystem haben. Sie finden diese Einrichtungen an Bord unserer JUCY Condo, Chaser, Coaster und Compass Campervans.

Nehmen Sie Ihren Müll mit oder entsorgen Sie ihn in den dafür vorgesehenen Behältern.

  • Bewahren Sie Ihr Recycling so lange auf, bis Sie eine Recyclingstation oder Stadt erreichen, in der Sie recycelbare Artikel ordnungsgemäß entsorgen können.
  • Bitte benutzen Sie den Straßenrand oder Gebüsch nicht als Toilette. Wenn Sie keine Toilette an Bord Ihres Fahrzeugs haben, benutzen Sie öffentliche Einrichtungen. In den meisten Städten Neuseelands gibt es öffentliche Toiletten, sogar in den kleinen!  
  • Leeren Sie Ihre mobile Toilette an legalen "Dum Stations" (diese finden Sie typischerweise auf öffentlichen Campingplätzen).
  • Wenn Sie sich selbst oder Ihr Geschirr waschen, halten Sie sich von natürlichen Wasserquellen fern. Seifen und Reinigungsmittel sind schädlich für unsere Gewässer. Es ist besser, schmutziges Wasser in den Boden abfließen zu lassen, wo es gefiltert werden kann.

SICHER BLEIBEN

Wir möchten, dass Sie auf Reisen durch Neuseeland sicher sind. Freedom Camping kann Sie den Elementen aussetzen, also müssen Sie die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Ausrüstung dabei haben, einschließlich warmer Kleidung und Ausrüstung für nasses Wetter.
  • Man weiß nie, wann es in Neuseeland regnen wird! Halten Sie Ausschau nach Wetterwarnungen und suchen Sie Schutz in einer Stadt oder einem öffentlichen Campingplatz, wenn das Wetter zu wild wird.
  • Wenn Sie planen, Camping mit Wandern zu kombinieren, lassen Sie immer jemanden wissen, wohin Sie gehen und wann Sie zurück sein sollten.

Hier sind einige nützliche Sicherheitsinformationen:

REGIONALE INFORMATIONEN

Einige Regionen haben sehr spezifische Regeln für Freedom Camping. Um mehr zu erfahren, wenden Sie sich am besten direkt an das jeweilige Bezirksamt (Council).

• Far North District Council • Hurunui District Council
• Thames Coromandel District Council • Christchurch City Council
• Tauranga City Council • Grey District Council
• Gisborne District Council • Westland District Council
• Rotorua District Council • Mackenzie District Council
• Hastings District Council • Queenstown Lakes District Council
 Tasman District Council • Clutha District Council
• Nelson City Council

• Kaikoura District Council

Einen Platz zum kostenfreien Campen zu finden und die Regeln zu verstehen, kann stressig sein. Durch den Aufenthalt auf offiziellen Campingplätzen können Sie mehr Einrichtungen genießen und das Risiko von Bußgeldern vermeiden.

FÜR WEITERE INFORMATIONEN LESEN SIE BITTE UNSERE INFORMATIONEN ÜBER CAMPING IN NEUSEELAND.