Neuseelands beste Wanderwege auf der Nordinsel

Neuseelands beste Tageswanderung auf der Nordinsel

Das Land der langen weißen Wolke hat viele, viele großartige Eigenschaften, aber öffentliche Verkehrsmittel gehört nicht dazu. Wenn Sie das Beste des Landes erleben möchten, brauchen Sie deshalb ein eigenes Fahrzeug.

Egal, ob Sie ein JUCY Auto mieten, um die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, Ihre Familie zu besuchen oder die seltsame Statue vom  Instagramphoto zu finden, wir empfehlen Ihnen, einige Zeit einzuplanen, um Neuseelands beste Seite kennenzulernen.

Bei uns dreht sich alles um die Natur. Das Land durch Wanderungen kennen zu lernen ist ein fester Bestandteil der Kiwi-Kultur.

Während das Department of Conservation (DOC) neun Great Walks (mehrtägige Wanderungen) betreut, fuer die, die sich wirklich ganz auf Neuseelands Tiefe einzulassen wollen,, wissen wir, dass nicht jeder die Zeit, die Fitness oder die Neigung hat, 3 bis 5 Tage auf einmal zu wandern.

Aus diesem Grund haben wir unsere bevorzugten eintägigen Wanderungen für die Nordinsel (lesen Sie hier für die Südinsel) zusammengestellt, die von unseren JUCY Filialen erreichbar sind. Egal, ob Sie eine Stubenhocker oder ein Fitnessfreak sind, diese Strecken können bewältigt werden, wenn Sie sie in Ihrem eigenen Tempo und mit der richtigen Ausrüstung angehen.

Während Sie unsere Outdoor Wunder erforschen, empfehlen wir Ihnen, das „Tiaki Versprechen“ einzulösen, um unser Land zu pflegen und zu schützen. Hier mehr erfahren.

Die beste kulturelle Tageswanderung der Nordinsel: Te Whara Track

Als erstes teilen wir eine Wanderung, nach der Sie am Ende des Tages sicher todmüde ins Bett fallen werden. Aber es lohnt sich für diese kulturell bedeutende Northland Wanderung.

Der 7,5 km lange Te Whara Track folgt den Spuren der Vorfahren der Maori, die Northland Heimat genannt haben. Es ist eine inspirierende Reise mit lohnendem Panoramablick auf die atemberaubende Küste.

Die Wanderung beginnt auf einem uralten Pfad, auf dem der Maori Häuptling Manaia vor 700 Jahren gewandert ist. Nachdem Sie durch den einheimischen Urwald gestapft sind - den schönsten in der Region - steigen Sie zum Mt. Lion und zum Gipfel des Te Whara auf. Hier werden mit Blicken auf einige der besten Landschaften im gesamten Northland belohnt. Verbringen Sie Zeit auf dem Gipfel und genießen Sie die Aussicht auf Cape Brett, Cape Rodney und die Inseln am Horizont. Es ist wirklich atemberaubend.

Auf dem Weg durch Bream Head erreichen Sie den einfachen (und willkommenen) Abschluss der Wanderung zum weitläufigen Ocean Beach. Achten Sie hier auf die Überreste der Marineradarstation aus dem Zweiten Weltkrieg.

Obwohl die Strecke nur 7,5 km lang ist, ist sie relativ steil, so dass Sie 5 bis 6 Stunden brauchen, um sie zu bewältigen. Nehmen Sie sich Zeit für die 360-Grad Aussicht und die historische Verbindung der Maori zu diesem Land. Die Strecke kann rutschig sein - also tragen Sie feste Schuhe und packen Sie eine Regenjacke und weitere Schichten ein. Ein mittleres bis hohes Fitnessniveau wird empfohlen.

Um diesen Tagesausflug von Auckland aus zu schaffen, müssen Sie früh aufstehen, um die etwa 2,5-stündige Fahrt zu absolvieren. Der Te Whara Track befindet sich auf der atemberaubenden 6.000 Hektar großen Whangarei Heads Halbinsel.

Wenn Sie nicht zurückwandern oder die Straße zurückgehen möchten, koordinieren Sie den Transport mit Trail Drop Whangarei. Sie müssen um 9.45 Uhr am Ocean Beach Parkplatz ankommen, um den Shuttle für NZ$20 nach Urquharts Bay zu nehmen. Es ist ein großartiges Gefühl, dass Ihr Auto am Ende dieser anstrengenden Tageswanderung auf Sie wartet. Vor allem, wenn Sie sich für ein Bad im Meer als Belohnung für all Ihre Bemühungen entscheiden!

Neuseelands herausragendste Tageswanderung: Tongariro Alpine Crossing

Es wäre nicht angebracht, die Tongariro Crossing von unserer Best-of Liste auszuschließen. Es ist wahrscheinlich Neuseelands größte Tageswanderung und wurde von National Geographic sogar als eine der besten der Welt gelobt. Genau hier, in unserem kleinen Land!

Um die Tongariro Überquerung in Angriff zu nehmen, benötigen Sie einen etwas höheren Fitnessgrad. Aufgrund der zwei herausfordernden Anstiege ist es eine mittelschwere Wanderung. Die Tongariro Überquerung ist fast 20 km lang und wird von den meisten Menschen in 7 bis 8 Stunden bewältigt. Wenn dies nach Ihrer Vorstellung von der Hölle klingt, überspringen Sie diese Wanderung, da Sie keine Option haben auf halbem Weg umzukehren. Aber wenn Sie sich der Herausforderung stellen, wird der Tag unvergesslich. Manchmal fühlt es sich an, als ob Sie auf einem fernen Planeten wandern. Die vulkanische Landschaft wirft einen ätherischen Schein auf alles, was man sieht.

Die Gletschertäler, Lavakanäle, Kraterseen und Wiesen tragen zu dieser steilen, hügeligen Wanderung durch das Mangatepopo Tal bei. Die 360-Grad-Aussicht auf das zentrale Plateau, am besten vom Roten Krater auf 1.886 m Höhe aus gesehen, belohnt Sie für die Anstrengungen die Sie in den Knien spüren werden. Es lohnt sich vor allem, wenn Sie den ersten Blick auf die türkisfarbenen Kraterseen erhaschen, die wahrscheinlich Ihr Interesse bereits lange vor der Ankunft in Neuseeland auf diese Wanderung geweckt haben.

Die Tongariro Crossing, in Neuseelands ältestem Nationalpark, beginnt an der Mangetepopo Road. Da es eine Einweg Wanderung ist, müssen Sie einen Shuttle vom Ende der Strecke, dem Ketetahi Parkplatz, koordinieren, auf dem Sie Ihr JUCY Auto abstellen. Von dort aus benötigen Sie 30 Minuten mit dem Shuttle zum Beginn des Tongariro Crossings, während Sie sicherstellen, dass Ihre festen Wanderschuhe fest geschnürt sind und dass Sie alles Nötigste wie Wasser, Essen, Regenjacke und warme Kleidung nicht vergessen. Oft sind auch Stöcke praktisch.

Die „Hervorragende“ Tageswanderung der Nordinsel: The Pinnacles

In der Strandoase der Coromandel Halbinsel gibt es eine oft übersehene Wandergoldmine – dazu zählt die Wanderung zu den Pinnacles.

Diese auch als Kauaeranga Kauri Trail bezeichnete Wanderung dauert 6 bis 8 Stunden und führt zum Pinnacles Lookout. Auf dem Gipfel bietet die Plattform einen atemberaubenden Blick auf die östliche Coromandel Halbinsel sowie einen Blick über die Bay of Plenty und die Hauraki Ebene. Während die Aussichten beeindruckend sind, sind es die gezackten Türme der Pinnacles, die unvergesslich sind.

Der Pinnacles Trail folgt einer alten Packpferderoute aus den frühen 1900er Jahren. Wo einst die besten Ressourcen der Natur, Kauri und Gold, entlang dieser Route transportiert wurden. Jetzt ist es ein anspruchsvoller Wanderpfad. Sie müssen hoch oben ein paar Leitern überwinden, über die Sie zum Gipfel gelangen.

Ungefähr 40 Minuten vor dem Gipfel befindet sich die Pinnacles Hut (Mit Toiletten). Diese 80-Betten DOC Hütte ist verfügbar, wenn Sie Sonnenaufgangswanderungen unternehmen (dies muss im Voraus gebucht werden). Insgesamt ist die Wanderung jedoch ohne eine Übernachtung möglich.

Von der Hütte geht es 1 km bergauf bis zu den Stahlleitern. Wenn Sie Höhenangst haben, sollten Sie hier umdrehen. Hier wird Ihr Können auf die Probe gestellt, während Sie wie Affen nach oben klettern. Sobald Sie Ihre Herzfrequenz wieder normalisiert haben, können Sie den weiten Blick über die gesamte Halbinsel genießen. Betrachten Sie sich als Wanderhelden, der es schafft, an die Spitze zu gelangen.

Die gesamte Strecke ist 16 km lang und folgt einem einfachen, stetig bergauf gehenden Pfad. Verlassen Sie den Parkplatz am Besucherzentrum von Kauaeranga Valley und folgen Sie den Webb Creek Schildern für die direkteste Route. Nehmen Sie für eine kleine Abwechslung (wenn Sie die

Ausdauer haben) den längeren Billy Goat Track zurück nach unten. Es dauert mindestens eine extra Stunde, aber Sie passieren einen Sattel mit herrlichem Blick auf die Hauraki Ebene im Kauaeranga Tal.

Es ist möglich, die Pinnacles an einem Tag von Auckland aus in Angriff zu nehmen: Die Fahrt dauert jeweils zwei Stunden. Genießen Sie Ihre müden Glieder im Thermalwasser der Miranda Hot Springs auf der Rückfahrt nach Auckland. Es ist nichts Besonderes, aber die Füße werden Ihnen dankbar sein!

Anwärterpfad auf der Nordinsel: Pouakai Crossing

Während das Besteigen von Taranaki möglich ist, sparen wir unsere Wanderenergie für das Pouakai Crossing. Mit einer Länge von 19 km ist es sicher ein ganztägiges Unternehmen, aber wenn Sie Wandern genauso lieben wie wir Grün und Lila, dann wird dies ein unvergesslicher toller Tag.

Beginn mit einem frühen Start im Besucherzentrum des Egmont Nationalparks. Die Strecke führt Sie entlang eines beeindruckenden Bergrückens durch Bergwald, subalpinen Busch und hoch aufragende Lavasäulen. Für später am Tag ist es interessant zu wissen, dass im Ahukawakawa Sumpf Pflanzen beheimatet sind, die nur in diesem bizarren Mikroklima wachsen.

Ein Höhepunkt des Tages ist die Aussicht auf den Pouakai Tarns, wo sich der Mt. Taranaki in den Pools widerspiegelt. Nachdem Sie die Pouakai Hütte passiert haben, geht es bergab bis Sie die Mangorei Road erreichen. Organisieren Sie vorab einen Shuttlebus, um die Strecke zwischen Ihnen und Ihrem JUCY Mietwagen zu bewältigen. Die Shuttlefahrer können Sie zum Start- oder Endpunkt der Wanderung bringen.

Obwohl die Pouakai Überquerung die unteren Hänge des Mt. Taranaki durchquert, ist dies eine anspruchsvolle Wanderung. DOC empfiehlt es für erfahrene Wanderer. Wenn Sie also gerade Ihr erstes Paar Wanderstiefel gekauft haben, testen Sie diese auf einer der anderen coolen Wanderungen auf unserer Liste, nicht hier.

Wenn Sie einen kürzeren Tag bevorzugen, wandern Sie zum Razorback Ridge, bevor Sie zu Ihrem Auto zurückkehren. Das ist eine etwa 3-stündige Rundroute.

Wandern Sie auf dem berühmten Trail der Filmstars: Putangirua Pinnacles

Wenn Sie auf der Suche nach der besten Tageswanderung bei Wellington sind, dann sind Sie bei den Putangirua Pinnacles genau richtig.

Weniger als zwei Stunden mit Ihrem JUCY Mietwagen vom Stadtzentrum entfernt befinden sich Neuseelands andere „The Pinnacles“ in Wairarapa im Aorangi Forest Park. Die Erosion des Ödlands - ein geografisches Phänomen, bei dem weiches Gestein die harten Säulen verlässt - hat diese gewaltigen Kiesstalagmiten hervorgebracht. Sie sehen so aus, als hätten sie sich so formiert, dass es eine Kulisse für Herr der Ringe sein könnte!

Diese unheimlichen Säulen, die auch als Hoodoos, Feenkamine oder Kobolde bezeichnet werden, regen die Fantasie an. Um hier zu wandern, begeben Sie sich frühzeitig zu den Putangirua Pinnacles, um die beste Chance zu haben, den Ort für sich allein zu haben. Vielleicht ist es nur unsere Einbildung - aber wenn niemand in der Nähe ist, der Geräusche macht, scheinen sich die hexenfingerartigen Formationen manchmal zu verschieben oder zu schimmern. Sie müssen es selbst erleben!

Die Wanderung ist leicht bis mittelschwer. Solange Sie also feste Schuhe für den felsigen Boden haben, können Sie loslegen. Die Wanderung dauert ca. 2 bis 3 Stunden. Sie können im Flussbett laufen, aber es ist der obere Aussichtspunkt, auf dem die Magie sichtbar wird. Es bietet eine traumhafte Aussicht auf Cape Palliser, Palliser Bay und Lake Onoke in Richtung Südinsel.